Menschlichkeit stiften

Gutes tun und weitergeben

Nächstenliebe zeigen in der Gemeinschaft

Globalisierung, technischer Fortschritt, wachsende Armut, Bedrohung durch Umwelt- und Naturkatastrophen, durch Kriege und Bürgerkriege - wer die Welt im 21. Jahrhundert beschreibt, mag sich fragen: Und wo bleibt das Individuum? Was kann der oder die Einzelne angesichts dieser weltumspannenden Entwicklungen überhaupt noch tun? Die Antwort lautet: viel. Denn wir sind nicht allein. Wir sind Teil einer Gemeinschaft, die gesponnen wird von Werten wie Humanität und getragen wird vom Glauben.

Mit einer Stiftung geben Sie Ihre Werte weiter

Mensch sein bedeutet, Werte zu haben und Überzeugungen: Nächstenliebe, Solidarität, Mitmenschlichkeit etwa. Mensch sein, das heißt aber auch, diese Werte weiterzugeben an folgende Generationen. Doch wie kann man weitergeben, was einem wichtig ist? Mit einer eigenen Stiftung zum Beispiel.

Mit einer eigenen Stiftung können Sie nachhaltig Gutes tun. Sie können Menschen in Not helfen, im Inland wie im Ausland, langfristig und dauerhaft. Denn wenn Ihre Stiftung unter dem Dach der Caritas-Stiftung Deutschland eingerichtet wird, kann sie dazu beitragen, die vielfältigen sozialen Aufgaben der Deutschen Caritas zu unterstützen.

Überzeugen Sie sich selbst! Gründen Sie eine eigene Stiftung - und helfen Sie. So tun Sie Gutes, das langfristig wirkt.