Caritas-Stiftung

Gutes tun und weitergeben

Unbürokratisch helfen mit einer Zustiftung

Sie möchten helfen, und das auf möglichst unkomplizierte Art und Weise? Dann unterstützen Sie uns ganz einfach mit einer Zustiftung! Sie entscheiden, welche Summe Sie einsetzen möchten, um die Caritas-Stiftung Deutschland zu stärken. Wir kümmern uns um den Rest. Zustiftungen sind leicht zu handhaben, unbürokratisch und wirken ausgesprochen nachhaltig.  

Zustiftungen sind besonders wertvoll und geben der sozialen Arbeit langen Atem. Sie erhöhen das Kapital der Stiftung, und dadurch steigen auch die Erträge, mit denen Hilfsprojekte im In- und Ausland nachhaltig gefördert werden können. Das Stiftungsvermögen bleibt unangetastet und wird dauerhaft angelegt.

Steuervorteile nutzen

Der Vorteil für Sie: Sie können die Summen, die Sie der Caritas-Stiftung Deutschland zu gestiftet haben, bei Ihrer Einkommensteuer geltend machen und dabei Steuervorteile nutzen. Dazu erhalten Sie von uns eine Zuwendungsbescheinigung für Ihr Finanzamt.

Zustiften in drei Schritten

Zustiften ist absolut unkompliziert. In drei Schritten haben Sie Ihre gute Tat vollbracht. Und so geht’s:

  • Schritt 1: Sie entscheiden, welche Summe Sie der Caritas-Stiftung Deutschland zustiften wollen. Möchten Sie einmal jährlich einen größeren Betrag stiften oder die Summe auf monatliche Zahlungen verteilen?
  • Schritt 2: Sie überweisen das Geld auf unser Konto Nr. 1043400, bei der Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00. (IBAN: DE79 370 205 00 000 104 34 00, BIC: BFS WDE 33 XXX)
  • Schritt 3: Bitte vermerken Sie auf dem Überweisungsträger im Feld Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre Adresse sowie das Stichwort "Zustiftung".

Informationen über Ihr Engagement

Einmal im Jahr erhalten Sie von uns Ihre Zuwendungsbescheinigung. Sie listet die Summen auf, die Sie zugestiftet haben, und dient zur Vorlage beim Finanzamt.

Für regelmäßige monatliche Zahlungen bitten wir Sie, einen Dauerauftrag einzurichten.